Techniken wie Achtsamkeit und Empathie sind zu nutzen, wenn es um Kommunikation im VolunteerTeam oder mit den Schüler_innen geht, wie auch beim Präsentieren des Workshop Materials.

Im dritten Training standen Kommunikationstechniken und der Umgang mit verschiedenen Gruppendynamiken im Fokus. Einerseits waren das Kennenlernen der Theorie, aber dann vor allem auch das direkte Ausprobieren in Rollenspielen interessant und zeigte uns auf, wie viele Instrumente und Methoden es gibt. Die Techniken und der Umgang mit den Gruppendynamiken wurden sowohl auf die Situationen in Schulbesuchen, aber auch auf Situationen innerhalb des Vereins angewendet.

Insgesamt ging die Zeit wieder viel zu schnell herum und es war ein absolut bereichernder Vormittag!

psych.PNG