Wie immer starteten wir am späteren Freitagnachmittag mit unserer Retraite am Schwarzsee im Kanton Fribourg. Nach einem leckeren Apéro und Abendessen wurde wie gewohnt ein LGBT-Film geschaut - diesmal zur grossen Überraschung fiel die Abstimmung zugunsten eines Filmes der Sparte "Lesben-Klassiker" aus. Danach verloren sich einige Seelen in der Diskussion über den Film, es wurde Retro-Musik gespielt und manche tanzten noch bis zu später Stunde.

Samstags kam Lukas von TransGenderNetworkSchweiz für eine Weiterbildung zum Thema Trans zu uns ins abgelegene Chalet und stellte uns auf den neusten Stand bezüglich Geschlechtsidentität und Trans - eine sehr kurzweilige, lehrreiche und spannende Weiterbildung! Gerne hätten wir alle noch mehr Zeit dafür zur Verfügung gehabt.

retraite2018-3.jpg

Am Nachmittag vertieften wir uns in die Weiterentwicklung unserer Unterrichtsmethoden. Die jeweiligen Arbeitsgruppen stellten die Materialien und didaktischen Hinweise vor und einige Methoden wurden gleich auch probeweise durchgeführt. Schnell war auch dieser Nachmittag durch und wir lüfteten den Kopf bei einem Spaziergang am Schwarzsee. Anschliessend wurden wir wieder köstlich verpflegt von unseren zwei Köchen. Abends erzählten einige neue Mitglieder noch ihre Coming out Geschichten, was jeweils auch zum Programm der Retraite gehört. Danach gab es wie immer noch die Gelgenheit zum ausgelassen Tanzen, Spiele zu spielen oder einfach gemütlich beisammen zu sitzen.

Sonntags wurde ausgeschlafen und die Retraite mit einem ausgiebigen Brunch abgeschlossen!

Ein tolles, schönes Wochenende bei denen sich alle nochmals näher kennenlernen konnten und wir alle sicher auch viel Neues für ABQ aber auch für uns persönlich mitnehmen konnten. Die Vorfreude auf nächstes Jahr ist bereits wieder gross :)

retraite2018.jpg